30 Jahre Friedliche Revolution

Oktober 1989 in Schwerin. Foto: Lothar Steiner/LAMV

Im Jubiläumsjahr der Friedlichen Revolution 1989 soll daran erinnert werden, dass mutige Frauen und Männer überall in der DDR und auch in den Nordbezirken gewaltfrei und mit Kerzen in der Hand für Demokratie und Freiheit eingetreten sind. Zahlreiche Initiativen, Projekte, Veranstaltungen und Ausstellungen werden 2019 auch in unserem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern diesen gesellschaftlichen Aufbruch im Herbst 1989 würdigen:

02. September 2019 / 17.00 / Schwerin / Altes Rathaus
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Ausstellung der Entwürfe des künstlerischen Wettbewerbs „Erinnerungszeichen Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern“
Vor der Entscheidung der Jury am 23. September 2019 werden die 10 Beiträge des  künstlerischen Wettbewerbs „Erinnerungszeichen Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern“ in anonymer Form öffentlich ausgestellt, so dass alle Interessierten einen eigenen Eindruck von den Ideen und künstlerischen Herangehensweisen gewinnen können. Rückmeldungen zu den Entwürfen werden bis zum 17. September 2019 entgegengenommen. Die Ausstellung ist in Schwerin im Alten Rathaus, Am Markt 14 bis 10. September 2019 zu sehen.
Weitere Informationen finden Sie hier.

27. September 2019 / 18.00 / Schwerin / Akademie Schwerin e.V.
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG UND PODIUMSDISKUSSION
„Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“
Mit der Eröffnung einer Ausstellung der „Bundesstiftung Aufarbeitung“ richtet die Akademie Schwerin, Mecklenburgstraße 59, 19053 Schwerin, zum einen den Blick zurück auf die Voraussetzungen, den Verlauf und die Folgen der Friedlichen Revolution. Dafür wurde mit Christian Kuhn der langjährige stellvertretende Direktor der Landeszentrale für politische Bildung gewonnen. In einem Podiumsgespräch u.a. mit der Landesbeauftragten für MV für die Aufarbeitung der SED-Diktatur Anne Drescher wird zum anderen auch die Entwicklung seit 1990 diskutiert: In welchem Zustand befindet sich unsere Demokratie heute – dreißig Jahre nach der Friedlichen Revolution?
Weitere Informationen finden Sie hier.   

01. Oktober 2019 / 17.30 / Schwerin / Dom
                               18.30 / Schwerin / Schweriner Höfe

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Fotoausstellung „Wir gehen los“ – Friedliche Revolution in Schwerin vor 30 Jahren
Die Ausstellung des Historischen Vereins Schwerin e.V. und der Domgemeinde zeigt Fotografien von Jens Rosbach, die von den ersten Versammlungen des Neuen Forums bis zu den Montagsdemonstrationen an die wichtigen Etappen des Umbruchs in Schwerin erinnern. Die Ausstellung wurde bis zum 3. Dezember 2019 verlängert.
Weitere Informationen finden Sie hier

7. Oktober bis 18. Oktober 2019 / Waren (Müritz) / Stadtverwaltung
AUSSTELLUNG
Aufbruch im Norden. Die Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern 1989/90
Die Wanderausstellung der Landesbeauftragten für MV für die Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Landeszentrale für politische Bildung MV wird vom 7. bis 18. Oktober 2019 in der Stadtverwaltung, Am Amtsbrink 1 in Waren (Müritz) zu sehen sein. Die Ausstellungseröffnung findet am 15. Oktober 2019 im Rahmen des 12. Jahreskongresses zur politischen Bildung in MV statt.

15. Oktober 2019 / 09.00 / Waren (Müritz) /                              
TAGUNG
Die Friedliche Revolution 1989 in Mecklenburg-Vorpommern und ihre Folgen. Auftrag und Herausforderung für die politische Bildung
Mehr über den 12. Jahreskongress zur politischen Bildung in MV lesen Sie hier.

16. Oktober 2019 / 16.00 / Waren (Müritz) / Marktplatz, Georgenkirche, Marienkirche                            
FESTVERANSTALTUNG
Zentrale Festveranstaltung des Landtags Mecklenburg-Vorpommern zur Friedlichen Revolution
Den Beschluss des Landtags lesen Sie hier.

21. Oktober bis 5. November 2019 / Schwerin / Foyer Altstädtisches Rathaus
AUSSTELLUNG
Aufbruch im Norden. Die Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern 1989/90
Die Wanderausstellung der Landesbeauftragten für MV für die Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Landeszentrale für politische Bildung MV wird bis 5. November 2019 im Foyer des Altstädtischen Rathauses in Schwerin am Markt zu sehen sein.

23. Oktober 2019 / 18.00 / Schwerin / Dom und Markt                             
FESTVERANSTALTUNG
23. Oktober 1989 – 23. Oktober 2019: Die Friedliche Revolution in Schwerin
Ein Initiativkreis um Stefanie Behrendt (ehemals Neues Forum) wird unter Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Rico Badenschier aus Anlass des 30. Jahrestages der ersten Schweriner Montagsdemonstration am 23. Oktober 2019 um 18.00 im Dom und auf dem Markt mit einer Festveranstaltung die historischen Ereignisse in Schwerin würdigen.
Mehr zu der Veranstaltung erfahren Sie hier.

24. bis 25. Oktober 2019 / 14.00 / Bützow                              
TAGUNG
Von der friedlichen Revolution zur deutschen Einheit. Forum zur Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit - 17. Bützower Häftlingstreffen
Mehr über das Forum lesen Sie hier.

28. Oktober 2019 / 16.00 / Malchin / Stadtbibliothek
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Aufbruch im Norden. Die Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern 1989/90
Die Wanderausstellung der Landesbeauftragten für MV für die Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Landeszentrale für politische Bildung MV wird bis 6. November 2019 in der Malchiner Stadtbibliothek zu sehen sein.

7. bis 28. November 2019 / Loitz
AUSSTELLUNG
Aufbruch im Norden. Die Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern 1989/90
Die Wanderausstellung der Landesbeauftragten für MV für die Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Landeszentrale für politische Bildung MV wird bis 25. November 2019 in der Regionalen Schule Loitz zu sehen sein.

7. November 2019 / 17.00 / Dummerstorf / Mehrgenerationenhaus
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Aufbruch im Norden. Die Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern 1989/90
Die Wanderausstellung der Landesbeauftragten für MV für die Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Landeszentrale für politische Bildung MV wird bis 13. November 2019 im Mehrgenerationenhaus / Gemeindezentrum Dummerstorf zu sehen sein.

9. November 2019 / 10.00 / Schlagsdorf / Grenzhus
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG, FILMAUFFÜHRUNG, GESPRÄCH
30 Jahre Grenzöffnung
Das GRENZHUS beteiligt sich mit verschiedenen Angeboten am Jubiläum 30 Jahre Grenzöffnung. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, wie wir uns nach 30 Jahren an die historischen Ereignisse erinnern.
Weitere Informationen finden Sie hier.

15. bis 20. November 2019 / Ahrenshagen-Daskow
AUSSTELLUNG
Aufbruch im Norden. Die Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern 1989/90
Die Wanderausstellung der Landesbeauftragten für MV für die Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Landeszentrale für politische Bildung MV wird bis 20. November 2019 in Ahrenshagen-Daskow zu sehen sein.

25. November 2019 / Loitz / Kulturkonsum
AUSSTELLUNG
Aufbruch im Norden. Die Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern 1989/90
Die Wanderausstellung der Landesbeauftragten für MV für die Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Landeszentrale für politische Bildung MV wird ab 25. November 2019 im Kulturkonsum in Loitz zu sehen sein.

26. November 2019 / 16.30 / Neubrandenburg / Hochschule
AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Aufbruch im Norden. Die Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern 1989/90
Die Wanderausstellung der Landesbeauftragten für MV für die Aufarbeitung der SED-Diktatur und der Landeszentrale für politische Bildung MV wird bis 19. Januar 2020 im Hauptgebäude Haus 1 der Hochschule Neubrandenburg zu sehen sein. Weitere Informationen finden Sie hier.

28. November 2019 / 18.00 / Loitz / Kulturkonsum
FILM, GESPRÄCH UND AUSSTELLUNG
30 Jahre Friedliche Revolution in Loitz
Wie war es vor dreißig Jahren, als in Loitz ein Bürgerkomitee gegründet und die Herrschaft der SED überwunden wurde? Welche Hoffnungen waren mit der Entmachtung der Einheitspartei, welche Sorgen mit dem Aufbruch ins Ungewisse verbunden? Und wie denken die Loitzer heute darüber? Eine Veranstaltung des DemokratieLaden Anklam im Kulturkonsum in Loitz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere Informationen

  • Hintergrundinformationen zur Friedlichen Revolution in Mecklenburg-Vorpommern finden Sie auf den Seiten der Landeszentrale für politische Bildung MV hier.
  • Informationen zur Förderung aus dem Fonds Denkzeichen 1989 zur Erinnerung an die Ereignisse der Friedlichen Revolution in MV bei der Landeszentralen finden Sie hier.
  • Informationen über die Wanderausstellung „Aufbruch im Norden. Die Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern 1989/90“ der Landesbeauftragen und der Landeszentrale finden Sie hier.
  • Weitere Hintergrundinformationen zur Friedlichen Revolution finden Sie im Themenportal der Bundesstiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur hier.
  • Einen überregionalen Veranstaltungskalender zu 30 Jahren Friedlicher Revolution der Bundesstiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur finden Sie hier.
  • Die Beiträge des  künstlerischen Wettbewerbs „Erinnerungszeichen Friedliche Revolution in Mecklenburg-Vorpommern“ werden in zahlreichen Orten im Land ausgestellt. Zeiten und Orte erfahren Sie hier.

.

Heimerziehung in der DDR

Heimerziehung in der DDR
Beratung für Betroffene
von DDR-Heimerziehung

Demokratiebus

demokratiebus
Demokratie auf Achse - Auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern

Kontakt

Bleicherufer 7 | 19053 Schwerin

Stellvertretung der Landesbeauftragten und politisch-historische Bildung
Burkhard Bley

Tel.: 0385 734006
e-mail: b.bley@lamv.mv-regierung.de