Veranstaltungen

„Ich wollte sie alle mit Namen nennen …“ aus: Anna Achmatowa, Requiem. Gedenkstein für die Opfer kommunistischer Repression in St. Petersburg. Foto: LStU/A.Drescher


Die Solovki-Inseln – Eine Reise an den Ursprung des GULags

Vortrag und Gespräch mit Landesbeauftragter Anne Drescher am 4. Februar 2018 in Hof Trebbow


Im 100. Jahr nach der „Oktoberrevolution“ interessierte, wie dieser „Jahrestag“ im heutigen Russland erinnert wird und wie unterschiedlich Akteure und Institutionen mit der Erinnerung an die von den Bolschewiki errichtete erste kommunistische Herrschaft und den Massenverbrechen umgehen. Berichtet wird über eine Studienfahrt der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, die im August 2017 in die Russische Föderation nach St. Petersburg, an den Weißmeer-Ostsee-Kanal und auf die Solovki-Inseln führte. Dort befand sich ab 1923 das erste sowjetische Arbeitslager, das als Modell des sowjetischen Lagersystems GULag diente.

Vortrag und Gespräch
Sonntag, 4. Februar 2018, 17.00 Uhr
Hof Trebbow, Zum Trebbower Hof 1, 19069 Klein Trebbow

Veranstalter
Förderverein Dorfkirche Groß Trebbow e.V.



Heimerziehung in der DDR

Heimerziehung in der DDR
Beratung für Betroffene
von DDR-Heimerziehung

Demokratiebus

demokratiebus
Demokratie auf Achse - Auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern