Neuigkeiten

Kirche in Malchin. Foto: Nordkirche


Staat und Kirche im Kirchenkreis Malchin 1980 bis 1990

Gesprächsräume eröffnen – Geschichte(n) erzählen. Ferienland Salem 30. März 2022


Wie nicht aufgearbeitete, verschwiegene oder auch verdrängte Geschichte und Geschichten wirken und zum Teil zu Konflikten in der Gegenwart führen, ist Thema einer Veranstaltung in Kooperation der Landesbeauftragten für Mecklenburg-Vorpommern für die Aufarbeitung der SED-Diktatur Anne Drescher mit Propst Dirk Sauermann für den Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Mecklenburg am 30. März 2022 im Ferienland Salem.

 

Auch im Rahmen des Biografienprojekts im Kirchenkreis Mecklenburg („Biografien politisch Verfolgter und Diskriminierter in Mecklenburg 1945 bis 1990“) konnte wahrgenommen werden, dass die Kenntnisse über die Zeit der Ev. Kirche in der DDR und die damit verbundenen Herausforderungen für kirchliche Arbeit schwinden und zum Teil nicht mehr vorhanden sind oder der zeitliche Abstand die Erfahrungen von damals unbesprochen in das Reich der Vergangenheit verbannt. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter der Kirchengemeinden des ehemaligen Kirchenkreises Malchin werden dazu ins Gespräch kommen.

 

 

Vortrag und Gespräch

Mittwoch, 30. März 2022, 15.30 bis 20.30 Uhr

Ferienland Salem, Am Hafen 1, 17139 Malchin OT Salem

 

Anmeldung bis 25.03. 2022

im Büro der Propstei Parchim bei Sekretärin Frau Wendt unter propst-parchim{at}elkm.de

Post: Lindenstraße 1, 19370 Parchim

Tel. 03871-212336

 

Den Programmflyer zum Download finden Sie hier.

 

 

 



Heimerziehung in der DDR

Heimerziehung in der DDR
Beratung für Betroffene
von DDR-Heimerziehung

Demokratiebus

demokratiebus
Demokratie auf Achse - Auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern