Publikationen 2007 bis 2011

Konferenz der Landesbeauftragten (Hg.):
20 Jahre Deutsche Einheit – Diktaturfolgen als bleibende Herausforderung.
14. Bundeskongress der Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen und der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Schwerin 2010
(vergriffen)
Herausgeber:

Konferenz der Landesbeauftragten

Unter der Leitung und Verantwortung der Landesbeauftragten von Mecklenburg-Vorpommern fand vom 16.-18. April 2010 der
14. Bundeskongress der Landesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen und für die Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur in Neustrelitz statt. 160 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet tagten im Gymnasium Carolinum unter dem Leitmotiv: „20 Jahre Deutsche Einheit – Diktaturfolgen als bleibende Herausforderung“.

 

Schwerpunkt des Treffens waren die Begegnung und der Dialog zwischen den Zeitzeugen und der jungen Generation. Dazu präsentierten zahlreiche Schülergruppen aus MV ihre Projekte zur Auseinandersetzung mit der jüngeren Geschichte. Prof. Dr. Klaus Schroeder vom Forschungsverbund SED-Staat der FU Berlin wies in seinem Vortrag auf die besondere Verantwortung von Schulen und Gedenkstätten in den neuen Bundesländern bei der Vermittlung von DDR-Geschichte hin. Das Team des Bildungsbusses: „Demokratie auf Achse“ stellte sein neues Planspiel „Akronia“ vor, mit dem Jugendlichen die Mechanismen und Strukturen moderner Diktaturen erlebbar gemacht werden. Am Abend erlebten die Teilnehmer im Schauspielhaus Neubrandenburg das beeindruckende Dokumentarstück: „Staats-Sicherheiten“. Der politischen Repression in den Ostblockstaaten widmete sich der Schriftsteller Richard Wagner in seinem eindrücklichen Vortrag am Sonntag. Im anschließenden Podium unter der Teilnahme des Präsidenten der Internationalen Assoziation ehemaliger politischer Gefangener und Opfer des Kommunismus, Herrn Jure Knezović, wurde die Ausrufung des europaweiten „Gedenktages für die Opfer autoritärer und totalitärer Regime“ jährlich am 23. August begrüßt und eine Resolution des Kongresses zur praktischen Umsetzung in Deutschland angeregt.

 

Die Tagung endete mit einer Gedenkveranstaltung an der ehemaligen Stasi-Untersuchungshaftanstalt in der Neustrelitzer Töpferstraße.

 

Auf der Kongress-DVD finden Sie alle Vorträge (pdf) sowie zusammen-fassende Videomitschnitte der Referate und Impressionen.

 

Diese Publikation ist leider vergriffen

Heimerziehung in der DDR

Heimerziehung in der DDR
Anlauf- und Beratungsstelle
„Heimerziehung in der DDR“

Demokratiebus

demokratiebus
Demokratie auf Achse - Auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern

Kontakt

Bleicherufer 7 | 19053 Schwerin

Büroleitung
Silke Jülich

Tel.: 0385 734006
Fax: 0385 734007
e-mail: post@lstu.mv-regierung.de

Archiv