Presse


// 04. Juni 2020 // 10:00 Uhr

Zwischen Zweifel und Akzeptanz. Teil 2. Kindstode, Kindesentzug und Adoptionen in der DDR.

Tagungsband zur Veranstaltung vom 14.11.2019 erschienen

Eltern oder Familien, die in der DDR auf unterschiedliche Weise den Verlust eines Kindes erlitten haben, stehen mit ihren offenen Fragen und ihren quälenden Zweifeln unter einem hohen Leidensdruck. In zahlreichen Beiträgen ist das Schicksal dieser Kinder und ihrer verwaisten Eltern in den letzten Jahren in den Medien und im Internet aufgegriffen worden. Seitdem wenden sich an die Beratung der Landesbeauftragten zunehmend betroffene Eltern, die von einer skandalisierenden Berichterstattung verunsichert sind.

Im Mai 2018 veranstaltete die Landesbeauftragte für MV in Schwerin unter dem Titel „Zwischen Zweifel und Akzeptanz“ eine Fachtagung und veröffentlichte die Beiträge zu klinischen Abläufen, zur Rechtslage in der DDR im Familien- und Adoptionsrecht, im Umgang mit Sterbefällen und den psychischen Aspekten der Trauer in einem Tagungsband. Am 14. November 2019 richtete die Landesbeauftragte unter dem gleichen Titel eine Folgeveranstaltung aus zu den Themen Schwangerschaft, Geburt, mögliche Komplikationen und entsprechende Dokumentationen.

Der vorliegende zweite Tagungsband enthält die Vorträge zur Geburt aus der Perspektive einer Hebamme, die Dokumentation von Geburt, Adoption und Tod im Personenstandswesen, die Bemühungen der DDR zur Senkung der Säuglingssterblichkeit, medizinische Probleme bei Früh- bzw. geschädigten Neugeborenen und zum Umgang mit Betroffenen von Adoptionen in der DDR, den Erfahrungsbericht einer betroffenen Mutter und eine seelsorgerliche Reflektion. Ergänzt wird der Band durch zahlreiche Dokumente und Grafiken, Adressen von Ansprechpartnern für die Beratung sowie ein kompakt und verständlich erläutertes Begriffs- und Abkürzungsverzeichnis.

Landesbeauftragte (Hg.): Zwischen Zweifel und Akzeptanz. Teil 2. Kindstode, Kindesentzug und Adoption in der DDR – Der Umgang mit dem Unfassbaren. Veranstaltung der Landesbeauftragten für Mecklenburg-Vorpommern für die Aufarbeitung der SED-Diktatur. Schwerin, 14. November 2019. ISBN 9783933255587. Schutzgebühr 6 Euro.

Erhältlich unter: www.landesbeauftragter.de/publikationen/aktuelle-publikationen/.

Heimerziehung in der DDR

Heimerziehung in der DDR
Beratung für Betroffene
von DDR-Heimerziehung

Demokratiebus

demokratiebus
Demokratie auf Achse - Auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern