Neuigkeiten


// 05. Oktober 2021 // 18:00 Uhr

Arno Esch. Eine Biografie

Buchvorstellung am 5. Oktober 2021 um 18 Uhr im Wichernsaal Schwerin

Zu einer Buchvorstellung „Arno Esch. Eine Biografie“ mit anschließendem Gespräch lädt die Landesbeauftragte für MV für die Aufarbeitung der SED-Diktatur Anne Drescher am 5. Oktober 2021 um 18.00 Uhr in den Wichernsaal in der Apothekerstraße 48 in 19055 Schwerin ein.

Dr. Natalja Jeske wird in einem kurzen Impulsvortrag ihre langjährigen Forschungen vorstellen. Anschließend werden die Autorin, Dr. Peter Moeller als Weggefährte Eschs und Vorsitzender des Verbands Ehemaliger Rostocker Studenten, Dr. Lutz Joanni als Vertreter der Familie sowie der Historiker Dr. Wolther von Kieseritzky aus dem Archiv des Liberalismus über verschiedene Aspekte der Persönlichkeit des Politikers und liberalen Vordenkers Arno Esch sprechen. Moderiert wird das Gespräch von Uta Rüchel.

Arno Esch hatte seit 1946 an der Universität Rostock Rechtswissenschaften studiert und geriet durch sein Engagement für eine freiheitlich-demokratische Gesellschaft in der Liberal-Demokratischen Partei (LDP) in Konflikt mit SED und sowjetischer Besatzungsmacht. Im Oktober 1949 wurde er vom sowjetischen Geheimdienst MGB in Rostock verhaftet und am 20. Juli 1950 von einem sowjetischen Militärtribunal in Schwerin wegen angeblicher Spionage und Bildung einer konterrevolutionären Organisation zum Tode verurteilt. Das Todesurteil wurde am 24. Juli 1951 durch Erschießen im Moskauer Butyrka-Gefängnis vollstreckt.

Für einen Besuch der kostenfreien Veranstaltung ist eine Anmeldung unter tagung{at}lamv.mv-regierung.de oder Telefon 0385/734006 unbedingt erforderlich. Aufgrund der Einstufung Gelb (Stand 30.09.2021) für Schwerin ist für die Teilnahme ein 3-G-Nachweis des vollständigen Impfschutzes, der Genesung bzw. einer aktuell gültigen negativen Testung notwendig.


Buchvorstellung und Gespräch
Dienstag, 5. Oktober 2021, 18.00 Uhr
Wichernsaal,
Apothekerstraße 48, 19055 Schwerin


Natalja Jeske: Arno Esch. Eine Biografie.
ISBN 978-3-933255-63-1. Schutzgebühr 10 Euro.

Online vorbestellt werden kann die Publikation unter www.landesbeauftragter.de/publikationen/aktuelle-publikationen/

Das Buch ist ab Mitte Oktober erhältlich in der Geschäftsstelle der Landesbeauftragten Tel.: 0385-734006, Fax: 0385-734007, Mail: post{at}lamv.mv-regierung.de.

Die Einladung zum Download finden Sie hier.



Heimerziehung in der DDR

Heimerziehung in der DDR
Beratung für Betroffene
von DDR-Heimerziehung

Demokratiebus

demokratiebus
Demokratie auf Achse - Auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern