Neuigkeiten

Foto: Herder-Verlag


// 26. September 2019 // 19:30 Uhr

Ich wurde in die DDR entführt. Von meinem Vater. Er war Spion.

Vortrag und Gespräch mit Thomas Raufeisen in Bützow am 26.09.2019

Zu einem Vortrag und Zeitzeugengespräch mit dem Autor Thomas Raufeisen zu seinem Buch „Ich wurde in die DDR entführt. Von meinem Vater. Er war Spion.“ lädt die Landesbeauftragte für MV für die Aufarbeitung der SED-Diktatur im Rahmen der Tage der politischen Bildung am 26. September 2019 um 19.30 Uhr ins Krumme Haus in Bützow ein. Der Eintritt ist frei. Moderiert wird der Abend von Martin Klähn, Pädagogischer Leiter beim Verein Politische Memoriale MV e.V.

Thomas Raufeisen musste 1979 im Alter von 17 Jahren in die DDR übersiedeln. Grund war die drohende Verhaftung seines Vaters, der als Spion für das Ministerium für Staatssicherheit arbeitete.

Vortrag und Zeitzeugengespräch
Donnerstag, 26. September 2019, 19.30 Uhr
Krummes Haus,
Schlossplatz 2, 18246 Bützow

Eintritt frei.

Heimerziehung in der DDR

Heimerziehung in der DDR
Beratung für Betroffene
von DDR-Heimerziehung

Demokratiebus

demokratiebus
Demokratie auf Achse - Auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern