Neuigkeiten

Foto: Bley/LAMV


// 21. März 2019 // 12:00 Uhr

Neuerscheinungen der Landesbeauftragten auf der Leipziger Buchmesse

Landesbeauftragte stellt bei „Leipzig liest“ Publikationen zu Kindesentziehungen und Kindstoden in der DDR sowie zur DDR-Heimerziehung vor

Mit zwei Neuerscheinungen aus ihrer Schriftenreihe ist die Landesbeauftragte für MV für die Aufarbeitung der SED-Diktatur Anne Drescher zum Auftakt der Leipziger Buchmesse am Donnerstag, 21. März 2019 im Rahmenprogramm „Leipzig liest“ in der Gedenkstätte „Runde Ecke“ vertreten.

Vorgestellt wird um 12.00 Uhr von der Beraterin Daniela Richter der Tagungsband „Zwischen Zweifel und Akzeptanz – Frühverstorbene Kinder, Kindstode, Kindesentzug und Adoptionen in der DDR“. Die Publikation vermittelt Kenntnisse zu rechtlichen und medizinischen Rahmenbedingungen in der DDR, um trauernden und zweifelnden Eltern bei ihrer persönlichen Aufarbeitung helfen zu können. Enthalten sind Aufsätze zu den klinischen Abläufen, zur Rechtslage in der DDR im Familien- und Adoptionsrecht, im Umgang mit Sterbefällen und den psychischen Aspekten der Trauer.

Die Umerziehung in DDR-Spezialheimen wird der stellvertretende Landesbeauftragte Burkhard Bley um 13.00 Uhr bei der Vorstellung des Bands „Pass dich an und fall nicht auf!“ in den Blick nehmen, der mittlerweile fünften Veröffentlichung zum Thema Heimerziehung in der Schriftenreihe der Landesbeauftragten. Eine fundierte und anschauliche Darstellung des Systems der DDR-Heimerziehung und zum Stand der Aufarbeitung wird verbunden mit sechs exemplarischen Lebensgeschichten.

Buchvorstellung „Leipzig liest“
Donnerstag, 21. März 2019, 12.00 Uhr und 13.00 Uhr
Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“, Dittrichring 24, 04109 Leipzig

Ein Programmheft des Veranstalters zum Download finden Sie hier.

Landesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (Hg.): Zwischen Zweifel und Akzeptanz. Frühverstorbene Kinder, Kindstode, Kindesentzug und Adoptionen in der DDR 
Fachtagung der Landesbeauftragten für Mecklenburg-Vorpommern für die Stasi-Unterlagen 
Schwerin, 30. Mai 2018

Schwerin, 2018, ISBN 978-3-933255-54-9. Schutzgebühr 6,- Euro.
Erhältlich unter: www.landesbeauftragter.de/publikationen/aktuelle-publikationen/

Burkhard Bley / Sandra Pingel-Schliemann: „Pass dich an und fall nicht auf!“ Umerziehung in DDR-Spezialheimen. Geschichte und Aufarbeitung der DDR-Heimerziehung. Mit Biografien von Zeitzeugen aus Mecklenburg-Vorpommern.
Schwerin, 2018, ISBN: 978-3-933255-55-6, Schutzgebühr: 6,- Euro.
Erhältlich unter: www.landesbeauftragter.de/publikationen/aktuelle-publikationen/

Beide Publikationen sind ebenfalls erhältlich über die Geschäftsstelle der Landesbeauftragten,
Mail: post{at}lamv.mv-regierung.de, Tel.: 0385-734006, Fax: 0385-734007.

Heimerziehung in der DDR

Heimerziehung in der DDR
Anlauf- und Beratungsstelle
„Heimerziehung in der DDR“

Demokratiebus

demokratiebus
Demokratie auf Achse - Auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern