Neuigkeiten

quelle: spon


// 29. August 2012 // 14:00 Uhr

Linksextremisten kappen Friedenseiche

Spiegel - online berichtet

Ganze zwei Tage stand die frisch gepflanzte Friedenseiche vor dem Sonnenblumenhaus in Rostock-Lichtenhagen - als Mahnmal gegen Rassismus und Fremdenhass. Dann wurde der Baum mitten in der Nacht gefällt. Zu der Tat bekannt hat sich eine linksextreme Gruppe.

Den ausführlichen Bericht bei spon

Heimerziehung in der DDR

Heimerziehung in der DDR
Beratung für Betroffene
von DDR-Heimerziehung

Demokratiebus

demokratiebus
Demokratie auf Achse - Auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern