Publikationen 1996 bis 2006

Uta Rüchel:
„Wir hatten noch nie einen Schwarzen gesehen.“
Das Zusammenleben von Deutschen und Namibiern rund um das SWAPO-Kinderheim Bellin 1979-1990.
Schwerin 2001
(vergriffen)
Herausgeber:

Die Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR

Diese Studie schlägt einen Bogen über die offizielle Ausländerpolitik der DDR und den Umgang der Bevölkerung mit Ausländern zu der konkreten Geschichte der namibischen Kinder und ihrer Erzieherinnen in Bellin. Neben Akten wurden Beteiligte und Zuschauende von damals befragt, welche Kontakte sich zwischen Einheimischen und „Fremden“ entwickelten, welche politischen Ziele verfolgt wurden. Aber auch, inwieweit die DDR-Gesellschaft willens und fähig war, die Adressaten ihrer Solidarität als Individuen und gleichberechtigte Partner wahrzunehmen.

Uta Rüchel ist auch die Autorin einer Studie über die „Schule der Freundschaft“ in Staßfurt, herausgegeben von dem Landesbeauftragten in Sachsen-Anhalt und dort erhältlich.

Achtung:
Die Buchausgabe ist vergriffen.
Die Publikation ist jedoch als Online-Dokument (pdf) abrufbar.
Download (Größe: 6,51 MB)

Diese Publikation ist leider vergriffen

Heimerziehung in der DDR

Heimerziehung in der DDR
Anlauf- und Beratungsstelle
„Heimerziehung in der DDR“

Demokratiebus

demokratiebus
Demokratie auf Achse - Auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern

Kontakt

Bleicherufer 7 | 19053 Schwerin

Büroleitung
Brigitte Munser

Tel.: 0385 734006
Fax: 0385 734007
e-mail: post@lstu.mv-regierung.de

Archiv