Presse


// 23. März 2017 // 12:00 Uhr

Landesbeauftragte auf Buchmesse

Vorstellung von zwei Neuerscheinungen zur Arbeit in Jugendwerkhöfen sowie zum Einfluss der Stasi auf die Greifswalder Landeskirche

Zwei Neuerscheinungen zur Arbeit in Jugendwerkhöfen sowie zum Einfluss der Stasi auf die Greifswalder Landeskirche präsentiert die Landesbeauftragte für MV für die Stasi-Unterlagen Anne Drescher mit den Autorinnen am Donnerstag, 23. März 2017 in der Gedenkstätte Museum in der Runden Ecke in Leipzig in der Veranstaltungsreihe „Leipzig liest“ im Rahmen der Leipziger Buchmesse.

Anke Dreier-Horning stellt um 13.00 Uhr ihre Studie „Streckenläufer“ zur Arbeit in den Jugendwerkhöfen in den DDR-Nordbezirken vor. Diese Arbeit wurde und wird von den meisten der ehemaligen Insassen als wesentlich und prägend in ihrer Unrechtserfahrung als Zwangsarbeit, Ausbeutung und Disziplinierungsinstrument wahrgenommen und benannt. Zu den erschütternden Zeitzeugenberichten in dem Buch gehört auch das titelgebende Beispiel des Streckenläufers, der als Lotse für ein Agrarflugzeug mutmaßlich mit Pflanzenschutzmitteln kontaminiert wird.

Dr. Rahel Frank thematisiert bereits um 12.00 Uhr den Weg der Greifswalder Landeskirche in der DDR 1980 bis 1989. Mit ihrem Buch „Einsam oder gemeinsam?“ erscheint eine überarbeitete und erweiterte Nachauflage der 1998 schnell vergriffenen Publikation „Der ,Greifswalder Weg‘“. Mit der Frage „Einsam oder gemeinsam?“ begann im Juli 1989 die kirchenpolitische Wende in der Landeskirche Greifswald, die sich insbesondere an der Anwesenheit Erich Honeckers zur Domeinweihung im Juni 1989 entzündete. Die kontroverse Diskussion um Staat und Kirche in den achtziger Jahren wird wieder aufgenommen und ergänzt um die Frage: Wo steht Aufarbeitung heute?


Leipziger Buchmesse / Leipzig liest
Buchpräsentation und Gespräch
Donnerstag, 23. März 2017, 12.00 und 13.00 Uhr
Gedenkstätte Museum in der Runden Ecke, Kinosaal,
Dittrichring 24, 04109, Leipzig
Eintritt frei

Veranstalter
Bürgerkomitee Leipzig e.V.
Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern für die Stasi-Unterlagen

Anke Dreier-Horning: Streckenläufer. „Erziehung zur und durch Arbeit“ in den Jugendwerkhöfen der ehemaligen Nordbezirke der DDR. ISBN 9783933255501. Schutzgebühr 6 Euro.
Rahel Frank: „Einsam oder gemeinsam? Der ,Greifswalder Weg‘ und die DDR-Kirchenpolitik 1980 bis 1989“. ISBN 978-3-933255-48-8. Schutzgebühr 10 Euro

Erhältlich unter http://www.landesbeauftragter.de/publikationen/aktuelle-publikationen/
bzw. in der Geschäftsstelle der Landesbeauftragten Mail: post{at}lstu.mv-regierung.de oder Tel.: 0385 734006

Die Pressemitteilung der Landesbeauftragten zum Download finden Sie hier.

Das Programm des Veranstalters Bürgerkomitee Leipzig e.V. der Gedenkstätte Museum in der Runden Ecke finden Sie hier.

Heimerziehung in der DDR

Heimerziehung in der DDR
Anlauf- und Beratungsstelle
„Heimerziehung in der DDR“

Demokratiebus

demokratiebus
Demokratie auf Achse - Auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern