Neuigkeiten


// 09. Dezember 2017 // 15:00 Uhr

Der Wunsch nach Freiheit

Einladung zur Gedenkfeier für drei Schweriner, die 1965 an der Grenze zu Tode kamen, am 9. Dezember 2017 auf dem Alten Friedhof Schwerin

 

Sie wollen raus aus der DDR, aus der Enge, weg von den Drangsalierungen, die sie erleben, weil sie Beatmusik und westliche Musiksender auf dem Schlachthofplatz in Schwerin hören. Wochenlang planen sie ihre Flucht, schwimmen im Ostorfer See bei Wind und Wetter.

Am Morgen des 28. August 1965 machen sich die drei Freunde auf den Weg zur Ostsee in der Nähe von Klütz: ausgerüstet mit Hautcreme gegen die Kälte, einigen Dosen Kondensmilch zur Stärkung und einer Schwimmausrüstung. Bis zur Lübecker Bucht wollen sie es schaffen, ein Leuchtfeuer soll ihnen den Weg weisen. Doch sie kommen nie im Westen an.

Am 7. September 1965 wird die erste Leiche am Ostseeufer gefunden. In den nächsten Tagen werden die anderen beiden geborgen. Reinhold Brückner und Christian Block werden gemeinsam an dieser Stelle des Alten Friedhofs am 21. September 1965 begraben. Bernd Dibbern wird in Neu Kaliß beigesetzt. Bis heute sind die Umstände ihres Todes ungeklärt.

Gedenkfeier
Samstag, 9. Dezember 2017, 15.00 Uhr
Alter Friedhof, Trauerhalle
Obortritenring, 19053 Schwerin

Die Einladung zum Download finden Sie hier.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.


 

Heimerziehung in der DDR

Heimerziehung in der DDR
Anlauf- und Beratungsstelle
„Heimerziehung in der DDR“

Demokratiebus

demokratiebus
Demokratie auf Achse - Auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern