Neuigkeiten

Foto: Sigurd Müller, Bundespolizeiabteilung Ratzeburg


// 07. Oktober 2015 // 19:00 Uhr

Atlas des Aufbruchs. Geschichten aus 25 Jahren Mecklenburg-Vorpommern

Buchpräsentation im NDR-Landesfunkhaus in Schwerin und in der Landesvertretung in Berlin

Die NDR-Redakteure Thomas Balzer und Siv Stippekohl sind mit einem zum Fernsehstudio umgebauten Bauwagen durch Mecklenburg-Vorpommern gereist und haben für die Fernsehdokumentation 'Atlas des Aufbruchs' Zeitzeugen nach ihren Erfahrungen während der Friedlichen Revolution und in den Jahren danach befragt.

Das gleichnamige Buch erzählt Geschichten von Menschen aus verschiedenen Orten, die sich an den Aufbruch von 1989/90 erinnern und Revue passieren lassen, was aus ihren Träumen und Erwartungen geworden ist. So bietet dieser Atlas des Aufbruchs mit zahlreichen unbekannten Bildern, Dokumenten sowie persönlichen Schilderungen einen besonderen Blick auf Mecklenburg-Vorpommern seit seiner Neugründung.

Zahlreiche historische Fotos steuerte der Fotograf Siegfried Wittenburg bei.

Die Autoren präsentieren die im Ch. Links Verlag erschienene Publikation mit den Kooperationspartnern Norddeutscher Rundfunk, Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern und Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern für die Stasi-Unterlagen am 7. Oktober im NDR-Landesfunkhaus in Schwerin und am 8. Oktober in der Vertretung des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund in Berlin.

Bestellen können Sie die Publikation hier.

Heimerziehung in der DDR

Heimerziehung in der DDR
Anlauf- und Beratungsstelle
„Heimerziehung in der DDR“

Demokratiebus

demokratiebus
Demokratie auf Achse - Auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern